Kleingartenanlage Frommannkaserne Ludwigsburg
 
../whatsnew.htm
 

Tipps - N

   
Nistkasten Wohnungsputz für Sperling und Meise:

» Der Lebensraum für Singvögel wird kleiner, gerade für Höhlenbrüter fehlt es oft an natürlichen Nistgelegenheiten. Nistkästen im Kleingarten sind idealer Ersatz und werden – richtig konstruiert und angebracht – gern angenommen. Damit dies jedes Jahr geschieht, sollten Nistkästen regelmäßig gereinigt werden.

» Das Winterende ist der richtige Zeitpunkt dafür, weil die Kästen jetzt wieder weitgehend frei von Nachmietern sind. Sobald der Herbst kommt, richten sich nämlich viele Kleintiere, darunter nützliche und bedrohte Arten, für das Winterhalbjahr in Vogelnistkästen ein. Dazu zählen Ohrwürmer, Florfliegen, Hornissen- und Hummelköniginnen sowie verschiedene Mäusearten und Fledermäuse. Zudem übernachten einige Vogelarten wie etwa Meisen in kalten Winternächten gern in den Nistkästen.

» Vor Überraschungen bei der Nistkastensäuberung ist man nie gefeit. Es empfiehlt sich daher, an den zu kontrollierenden Nistkästen kurz anzuklopfen, damit der mögliche Hausbewohner – vielleicht auch eine Hasel- oder Waldmaus – gewarnt ist und seine Behausung verlassen kann. Man erspart sich dadurch manchen unliebsamen Schreck. Auch der Siebenschläfer hält sich oft in Vogelnistkästen auf.

» Entfernen Sie alte Nester mitsamt den darin lebenden Parasiten wie Vogelflöhen, Milben und Zecken aus den Kästen und Höhlen, damit die Vogelbrut im kommenden Jahr nicht übermäßig befallen wird. Benutzen Sie dazu am besten Handschuhe. Zum Reinigen dürfen niemals scharfe chemische Reinigungsmittel oder Desinfektionsmittel verwendet werden. Es reicht, wenn der Kasten gründlich ausgefegt wird. Bei starkem Parasitenbefall kann man ihn auch mit klarem Wasser und gegebenenfalls etwas Sodalauge ausspülen. Anschließend sollte das Kasteninnere gut austrocknen können. Der Nistkasten muss nicht unsere Hygiene-Vorstellungen von der eigenen „guten Stube“ erfüllen.

» Im Garten empfiehlt es sich, bereits nach der Brut die Kästen zu kontrollieren und dabei zum Beispiel unbefruchtete Eier oder tote Jungvögel zu entfernen. Finden mehrere Bruten in einem Nistkasten statt, kann der Kasten auch zwischendurch einmal gereinigt werden.

nach oben