Kleingartenanlage Frommannkaserne Ludwigsburg
 
../whatsnew.htm
 

Tipps - U

   
Unkraut Pflanzen werden in der Regel als Unkraut bezeichnet, wenn sie:
  • mit einer gezielt angebauten Nutzpflanze in Konkurrenz um Wachstumsfaktoren wie Nährstoffe, Licht, Wasser treten, so dass die Nutzpflanze nicht den erwünschten Ertrag erreicht;
  • die Bewirtschaftung einer Fläche erschweren, indem sie z.B. in das Erntegut geraten und dieses verunreinigen;
  • eine massenhafte Verbreitung aufweisen (durch Samenflug, extrem lange Wurzelgeflechte, Verdrängung von Konkurrenten) und somit die Gefahr besteht, dass sie auf zu schützende Flächen übersiedeln;
  • wenn sie das ästhetische Empfinden eines Menschen stören, zum Beispiel in Ziergärten, Parks, auf Rasenflächen oder bewuchsfrei zu haltenden Flächen;
  • wenn sie durch ihre Giftwirkung den Ertrag einer Fläche unbrauchbar machen (Beispiel Herbstzeitlose in Heu).

nach oben